FCGA Regiosiegel Zahnarzt Landkreis Schwbisch Hall klein

 

Dr. med. dent. Konrad Wetzel
Gaildorfer Strasse 87
74564 Crailsheim

Telefon: 07951/25533
Telefax: 07951/9619720
Notdienst: 0711 / 78 77 799

Kinderzahnheilkunde

kinderbehandlung

Eine kindgerechte Behandlung spielt eine sehr wichtige Rolle in der Zahnheilkunde. Der Entwicklung des Kiefers, der Zähne und der Mundhöhle sollten Eltern genauso viel Aufmerksamkeit widmen wie allen anderen Entwicklungsschritten ihres Kindes.


Wenn Kleinkinder schon früh zum Zahnarzt kommen, gewöhnen sie sich an unser Team und an die besondere Zahnarztumgebung. Gemeinsam mit Ihnen führen wir Ihr Kind spielerisch an die Zahnpflege und die richtige Ernährung heran. Die kleinen Patienten sollten die Milchzähne genauso pflegen wie die nachfolgenden Zähne. Je länger die Milchzähne erhalten bleiben, desto besser können die bleibenden Zähne durchbrechen, denn die Milchzähne haben nicht nur eine Kaufunktion sondern dienen auch als Platzhalter für die bleibenden Zähne.


Dr. Konrad Wetzel ist seit seiner Ausbildung zum Zahnarzt intensiv auf dem Gebiet der Kinderzahnheilkunde tätig. Auch seine Doktorarbeit hat er dieser Thematik gewidmet ("Zahnbehandlungsangst bei Kindern - Ursachen, Prävention und Therapie"). Durch regelmäßige Fortbildungen und den langjährigen Erfahrungen auf diesem Gebiet hat er von der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg den "Tätigkeitsschwerpunkt Kinderzahnheilkunde" erhalten.

 

Übrigens: Die kleinen Geschwister dürfen gerne mitkommen. Im "Ernstfall" sind wir mit unserer Wickelecke sogar auf alle Eventualitäten vorbereitet!

 

 

FISSURENVERSIEGELUNG - DER WIRKSAME KARIESSCHUTZ IM KINDESALTER

Das Problem:

9c_kauflaechen01

Karies entsteht zu 80 % auf den Kauflächen der Backenzähne, weil in den Einkerbungen und engen Spalten die Speisereste schlecht entfernt werden können - eine ideale Möglichkeit für Kariesbakterien, in den Zahn einzudringen.

 

 

 

 

 

 

Die Lösung:

9c_kauflaechen02Bei einer Fissurenversiegelung werden die Zähne intensiv gereinigt, die Zahnoberflächen vorbereitet und die Einkerbungen in der Kaufläche der Backenzähne aufgefüllt - d.h. mit einem flüssigen Kunststoff "versiegelt".